ÜBER DIE TÜRKEI

WILLKOMMEN in der Türkei, eine Brücke zwischen Europa und Asien, mit einem extrem reichen kulturellen Erbe. Vielleicht hat kein anderes Land in den letzten 10.000 Jahren so viele verschiedene Zivilisationen erlebt. Nach dem großen Mesopotamien blühten die Hethiter- und Urartu-Königreiche, und in Westanatolien dominierten die ionischen und römischen Zivilisationen.

Die Türkei ist ohne Zweifel eines der größten Open Air Museen der Welt mit großartigen Landschaften, natürlicher Schönheit und zahlreichen historischen, archäologischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Istanbul hat die Ehre, in der Vergangenheit die Hauptstadt von zwei großen Imperien gewesen zu sein: zuerst das Byzantinische und dann das Osmanische Reich. Anatolien selbst wurde zum Knotenpunkt der Völker, Kulturen und Religionen. Das Christentum zum Beispiel entwickelte sich hier und der Islam wurde von den Seldschuken und Osmanen verherrlicht.

Ein Besuch in der Türkei sollte nicht nur alle großen Sehenswürdigkeiten und Denkmäler aufnehmen, es sollte genügend Zeit für Freizeit und Vergnügen bleiben. Die Türkei bietet immense Ressourcen in diesen Gebieten: majestätische Berge, ideal für Kletterer, Wanderer und Skifahrer, über 8000 km Küsten mit malerischen Buchten, Seen, ganzjähriger Sommer in einigen Gebieten, aber viel Schnee in anderen, eine solide und expandierende Tourismusinfrastruktur, eine der gesündesten Küchen der Welt und sehr gastfreundliche Menschen.

Ein Ausflug in die Türkei ist eine bezaubernde Erfahrung und ein unvergessliches Abenteuer!

Wussten Sie schon?

  • 3% der Türkei liegt in Europa und 97% in Asien.
  • Die mysteriösen Katzen der östlichen Stadt Van haben 1 grünes und 1 blaues Auge.
  • 62% der männlichen Türken sind älter als 25 Jahre und 68% der Frauen sind zwischen 16 und 40 Jahre alt.
  • Vielleicht finden Sie Hühnchen in Ihrem Dessert! Der Osmanische Leckerbissen ist Tavuk göğsü oder Hähnchenbrustpudding. Es ist eine seltsame Mischung aus gekochtem. Hühnchen, Milch und Zucker, mit Zimt bestäubt. Und es ist köstlich. Achten Sie auf die Speisekarte im ganzen Land.
  • Die Leute bauten hier Tempel in der Jäger-Sammler-Ära. Vor Mitte der 1990er Jahre wurde davon ausgegangen, dass groß angelegte menschliche Bauten erst begonnen wurden, als die ersten Völker die Landwirtschaft beherrschten und dauerhafte Siedlungen errichteten. Aber die archäologische Stätte von Göbekli Tepe wurde in der Südtürkei entdeckt, mit Zeugnissen des monumentalen Aufbaus, die mindestens 2000 Jahre vor dem akzeptierten Zeitrahmen der landwirtschaftlichen Revolution stattfanden. Das Gebäude am Kreisverkehr ist auch älter als die Erfindungen der Töpferei, der geschriebenen Sprache und des Rades
  • Atatürk säkularisierte das türkische Rechtssystem, indem er ein Schweizerisches Zivilgesetzbuch und ein italienisches Strafgesetz annahm.
  • Kein Türke hatte einen Nachnamen vor Atatürks Reformen in 1923-1924.
  • St. Nikolaus (Santa Claus) wurde in Patara geboren und war Bischof in Myra (Demre).
  • Istanbul hat einen 540 Jahre alten Basar oder ein überdachtes Einkaufszentrum mit 64 Straßen, 4000 Geschäften, 22 Eingängen und 25.000 Arbeitern: Der Große Basar.
  • Die Türken gaben ihre berühmten Tulpen den Holländer.
  • Die Türkei ist seit 1952 Mitglied der NATO und ein Verbündeter der USA.